Endlich Fußball spielen: Jwans Wunsch wurde wahr

Um wen geht es?
Der neunjährige Jwan ist Flüchtling aus Syrien.

Der große Wunsch:
Fußball spielen, schmerzfrei und sicher gehen können.

Die Herausforderung:
Jwan wurde mit Klumpfüßen geboren. Diese Fehlbildung gehört zu den häufigsten weltweit. In seiner Heimat konnte der Junge trotz zwei Operationen und Schienenversorgung nicht ausreichend versorgt werden.

Die Lösung:
Jwans Lehrerin ergreift die Initiative und wendet sich für die mittellose Familie an Michael Möller. Der hört sich Jwans Geschichte an und beschließt zu handeln. Als Orthopädieschuhmacher im weltweiten Einsatz ist er Herausforderungen gewohnt. Das Ergebnis sind orthopädische Maßschuhe, die seitdem Jwans Gangbild deutlich verbessert haben. Das bestätigt auch der Orthopäde.

Und heute?
Jwan kickt im Fußballverein, die Prognose ist gut.

Fazit:
Michael Möller: „Es gibt genug Menschen, die Hilfe brauchen, sie aber nicht bezahlen können. Es ist mein persönlicher ‚Luxus‘. Doch ich bin nicht allein, denn ich habe ein tolles Mitarbeiter-Team, sie opfern Freizeit, damit sie den Betroffenen helfen können. Wir alle wissen: Hinter jedem Fufl steckt eine Lebensgeschichte.“

Mehr über Jwan und seine Geschichte erfahren Sie in dem Bericht von Kirche+Leben.[zum Artikel]

 

Jwan nach der ersten Anprobe | Fotos: Michael Bönte | Kirche+Leben