Diabetes

Feingefühl für Füße

Diabetes oder Zuckerkrankheit entsteht durch einen Mangel des in der Bauchspeicheldrüse gebildeten Insulins. Man unterscheidet zwei Typen, den angeborenen Diabetes (Typ I) und den erworbenen oder Altersdiabetes (Typ II). Nicht passende Schuhe führen zu Geschwüren (Ulzerationen), die sich dann entzünden können. Das ist der Grund für die meisten Amputationen weltweit. Mit guten Schuhen kann dies meistens vermieden werden.

Das diabetische Fußsyndrom

Das Gesamtbild des diabetischen Fußes umfasst im Wesentlichen drei zentrale Probleme:

  • Neuropathie (Patienten spüren weniger oder leiden unter Missempfindungen)
  • Osteoarthropathie (häufig der Charcot-Fuß)
  • pAVK (periphere arterielle Verschlusskrankheit)

Wichtig für Sie ist, dass, wenn der Blutzucker gut eingestellt ist und die Füße gut gepflegt und versorgt werden, Sie auch mit Diabetes bis ins hohe Alter schöne Füße haben können!

Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Ärzten und Podologen in einem hervorragend funktionierenden Netzwerk sind wir in der Lage, eine optimale Versorgung für Sie sicherzustellen.